Krankenfahrten

  • Sollten Sie einmal aus gesundheitlichen Gründen in die Situation kommen nicht selber fahren zu können, wir sind für Sie da.Wir fahren Sie:
    zur Dialyse
    zur Chemotherapie
    zur Strahlentherapie
    zur Arztpraxis
    zur stationären Aufnahme
    zu ambulanten Operationen
    zur Rehaklinik

    Sollten sie Fragen oder Probleme mit der Genehmigung haben, rufen Sie uns einfach an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
    Grundsätzlich gilt, dass alle Fahrten vor Fahrtantritt durch Ihre Krankenkasse zu genehmigen sind!
    (Ausnahmen sind Fahrten zu stationären Behandlungen oder ihr Arzt bescheinigt Ihnen, dass sie mindestens Pflegestufe 3 haben verbunden mit einer  Mobilitätseinschränkung).
    Die Kosten für Krankenfahrten von und zu ambulanten Behandlungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Beantragen Sie bitte frühzeitig bei Ihrer Krankenkasse eine Genehmigung für alle notwendigen Krankenfahrten.
    Sie benötigen folgendes bei Krankenfahrten mit dem Taxi:
    1. die ärztliche Verordnung einer Krankenbeförderung („Krankentransportschein“)
    2. die schriftliche Genehmigung Ihre Krankenkasse
    3. einen Befreiungsausweis von Zuzahlungen für Fahrtkosten von ihrer Krankenkasse ansonsten müssen sie eine Zuzahlung leisten.
    Sofern Sie nicht von Zuzahlungen befreit sind, müssen Sie in jedem Fall den gesetzlichen Eigenanteil im Taxi bar bezahlen.
    Gesetzlicher Eigenanteil, wenn kein Befreiungsausweis vorliegt:
    10% des Fahrpreises
    mindestens 5.- Euro pro Fahrt
    höchstens 10.- Euro pro Fahrt